Banyoles Dezember 2011

Kafee am Plaza MayorIn Banyoles, vom 2011-12-02 bis 2011-12-07. Mit dem Flieger für etwa 60 € mit Ryanair von Baden-Baden. Hinflug wie immer morgens sehr früh, der Rückflug ist diesmal abends. Das ist entspannend, weil man nicht so hetzen muss, Angenehme Temperaturen, Sonne, um die 20 Grad, aber abends ist es doch  eher kalt.  Banyoles begrüsst mich mich mit Sonne, aber ohne grosse Veränderungen. Diesmal sind auch zwei Feiertage in meinen Aufenthalt eingebettet,  der 6. Dezember ist der Tag der Verfassung von 1978 und am 8. Dezember ist der Tag der Unbefleckten Empfängnis, also eher eine ruhige Woche.
Auch vom Regierungswechsel ist noch nicht viel zu merken. Rajoy  hält sich bedeckt, sowohl was das Programm als auch was die  Mannschaft betrifft, mit der er antreten wird. Die PSOE leckt ihre  Wunden.
Diesmal nicht viele Aktivitäten, weil ich eine Menge Arbeit mitgebracht habe, ein  paar Treffen mit Freunden, Zeitung lesen am Plaza Mayor, das ist schon alles, den Rest der Zeit verbringe ich beim Arbeiten mit Blick nach draussen.In der El Pais eine dreiteilige Reportage über ein neues Buch von Jesús Eguiguren über die Verhandlungen mit der ETA während der Amtszeit von Zapatero. Interessante Innenansichten. Ansonsten viel über die Krise, die  Spanien fest im Griff hat und ab Montag natürlich die Berichterstattung über den Clasico zwischen Barca und Real, der am  Samstag stattfinden wird.
Advertisements

Banyoles Oktober 2011

In Banyoles, vom 2011-10-06 bis 2011-10-11. Wieder mit dem Flieger für  etwa 60 € mit Ryanair von Baden-Baden, daneben zur Abwechslung ein Mietwagen von Hertz für ca. 110 €. Ab Herbst wird Girona von Baden-Baden aus Freitag und Montags nicht mehr bedient, das heisst, die Wochenenden werden länger.

Banyoles

Banyoles begrüsst mich mit herrlichem Wetter, Temperaturen während meines  Aufenthaltes zwischen 23 und 30 Grad, strahlender Sonnenschein, so  stelle ich mir Herbst vor. Dem Wetter angepasst auch meine Aktivitäten. Dem Wetter geschuldet am Donnerstag gleich eine kleine Spritztour zum Meer, den Rest der Zeit Ausruhen, ein wenig arbeiten, eine kleine Wanderung, Leute treffen….

Wanderung auf den Puig Clara

Am Samstag morgen eine vierstündige Wanderung zum Puig Clara mit ein paar Locals, die mich  freundlicherweise mitnehmen. Ich war schon mal mit dem Fahrrad oben und bin wieder fasziniert von der tollen Aussicht auf die Pyrenäen, Banyoles und Richtung Meer.

Spanien wird wieder Auswanderungsland

Heute in der El Pais die Nachricht, dass über eine halbe Million Spanier auf der Suche nach Arbeit das Land verlassen. Kein Wunder bei diesen Arbeitslosenzahlen und den Aussichten. Viele versuchen ihr Glück in Deutschland, dem gelobten Land. Es ist schwer zu vermitteln, dass auch in der BRD nicht alles zum Besten steht. Wie erklärt man geringfügige Beschäftigungsverhältnisse oder, dass die Zahl der Arbeitslosen bei uns statistisch geschönt ist. Die Sprachkenntnisse reichen dafür einfach nicht aus.

Banyoles September 2011

Schwimmclub von BanyolesIn Banyoles, vom 2011-09-01 bis 2011-09-08. Anreise mit dem Flieger für etwa 60 € mit Ryanair von Baden-Baden, Rückfahrt mit dem Auto. Das Wetter in Spanien bunt gemischt, hohe Temperaturen, Gewitter.

Banyoles begrüsst mich mit herrlichem Wetter, Temperaturen während meines  Aufenthaltes zwischen 23 und 30 Grad, strahlender Sonnenschein, so  stelle ich mir Herbst vor. Dem Wetter angepasst auch meine Aktivitäten. Dem Wetter geschuldet am Donnerstag gleich eine kleine Spritztour zum Meer, den Rest der Zeit Ausruhen, ein wenig arbeiten, eine kleine Wanderung, Leute treffen….

Einiges Neues in Banyoles, das Cafe am Plaza Mayor hat wieder aufgemacht, vollständig renoviert und auf cool getrimmt. Kommt gut an, auch wenn der Service und das Angebot noch verbessert werden kann.

Die zweite Neueröffnung, das Cafe del Poste, am Ende von Banyoles, Richtung Mata. Die neuen Besitzer haben sich der Eco-Gastronomie und dem Slowfood verschrieben und das machen sie richtig gut. Leckeres Essen und wirklich nette Atmosphäre. Schade, dass es fussläufig nicht so gut zu erreichen ist.

Wegen der kurzen Dauer des Aufenthalts, keine grossen Aktiviäten. Der obligatorische Kinobesuch, diesmal La piel que habito von Pedro Almodóvar und ein bischen in Girona umgesehen. Ausserdem Schwimmbad, Essen und Plaza Mayor, Barcelona.  Auch dort bleibt die Zeit nicht stehen, das Restaurant im Museo de Catalunya hat einen neuen Besitzer und ein neues Konzept. Es ist ein normales Restaurant geworden, man muss nicht mehr unbedingt hingehen.

Mehr zu Banyoles

Rückfahrt Banyoles Juni 2011

Murten am AbendZum Abschluss der Reise ein Zwischenstopp in Murten (Morat), direkt an der Sprachgrenze Französisch-Deutsch in der Schweiz. Ein Ort wie gemalt. Übernachtung im Hotel am Bahnhof mit Toilette auf dem Flur, deswegen auch keine Website und nur 130 Franken das oppelzimmer mit Frühstück. Abends nettes Essen im Restaurant Ringmauer und ein kleiner Spaziergang durch den Ort.  Am nächsten Morgen noch ca. 400 km nach Mannheim.

 

Mehr zu Banyoles

Banyoles Juni 2011

Über Pfingsten in Banyoles, vom 2011-06-09 bis 2011-06-23. Anreise mit dem Auto. Wieder über die Schweiz mit einem Zwischenaufenthalt in Avignon. Auch zurück über die Schweiz. mit Stopp in Murten, nahe Bern.

Das Wetter in Spanien anfangs wechselhaft, dann angenehme Hitze, wie man es vom Juni erwartet.

Avignon

Ankunft am späten Nachmittag in Villeneuve-les-Avignon, im Hotel Les Cedres. Villeneuve liegt gegenüber Avignon am anderen Ufer der Rhone, das Hotel ist eher klassisch, aber nett, hat WiFi und ist mit 75 €uro das Doppelzimmer auch preislich attraktiv. Ausserdem kann man gut essen Am nächsten Tag mit dem Auto nach Avignon und den Papstpalast bestaunt. Am frühen Nachmittag dann die letzten 330 km nach Banyoles mit Ankunft am frühen Abend.

Banyoles

Banyoles empfängt uns mit gemischtem Wetter, Gewitter und Sonne wechseln sich die nächsten Tage ab. Am Freitag Besuch von Freunden, die einen Zwischenstopp auf dem Weg nach Pals und Barcelona machen. Dort löst sich die Besetzung des Placa de Catalunya durch die Bewegung 15-M gerade auf und wandert ans katalanische Parlament, das in den nächsten Tagen blockiert wird. Aussserdem in der El Pais viel über die Wahlniederlage der PSOE bei den Regional- und Kommunlwahlen im März. Die vom Verbot bedroht gewesene Bildu gewinnt viele Stimmen im Baskenland und wrd zu einer der stärksten Kräfte dort. In vielen Städten und auch in Extremadura, steht die Izquierda Unida vor der Frage, ob sie einem PSOE-Kandidaten zum Amt verhelfen will, oder ob sie die Partido Popular unterstützt. Die nationale Organisation gibt die Parole aus, die PP auf keinen Fall zu unterstützen, aber nicht alle regionalen Organisationen folgen dieser Aufforderung. Ein Zerreissprobe für die IU und überraschende Koalitionen, auch zwischen der CiU und der PP in Katalonien

Mehr zu Banyoles