Angst vor China: Warum die neue Weltmacht jetzt nicht mehr zu stoppen ist

Ein informatives Buch über das heutige China. In einzelnen Kapiteln beschreibt Frank Sieren verschiedene Aspekte der chinesischen Gesellschaft und erlaubt es einem damit, sich ein Bild zu formen. Manchmal vermisst man dabei etwas den Background und Sieren wird etwas missionarisch, aber das ist man ja von der Sorte von Büchern gewohnt. Insgesamt aber deutlich differenzierter, als es der reissersiche Titel suggeriert.

Advertisements

Die Gewinner der Krise: Was der Westen von China lernen kann

Literatur über China hat ja gerade Konjunktur. Felix Lee beschreibt in Die Gewinner der Krise nicht in  erster Linie die Bedrohung, die von dem chinesischen Wachstum auf  die noch führenden Industrienationen der westlichen Welt ausgeht, er beschreibt vor allem den Unterschied zwischen den Wirtschaftssystemen. Folgt man Lee, dann liegt er letzten Endes darin, dass in China das die Politik die wirtschaftlichen Ziele bestimmt und der Finanzmarkt in einer Weise reguliert ist, wie man es sich in Europa gar nicht mehr vorstellen kann. Lee meint, das hätte positive Effekte.