Herr Pep

herrpepMarti Perarnau hat sich für sein Buch ein Jahr an die Fersen von Pep Guardiola geheftet und berichtet nun über dessen erste Saison bei den Bayern. Natürlich in erster Linie interessant für Menschen, die das Geschehen um den Fussball für wichtig halten. Diese erhalten aber einen schon fundierten Einblick darüber, wie Guardiola denkt und arbeitet und wie das Team darauf reagiert. Da es ein Katalane schreibt, bekommt man auch Einblicke in die Unterschiede zwischen katalanischen und deutschen Auffassungen, wie Dinge geregelt werden oder werden sollten. Lässt sich auch auf Dinge jenseits des Fussballs übertragen.

Eine detaillerte Rezension findet sich bei Spielverlagerung.

Advertisements

Formula Barca

formulaNach Pep Guardiola gleich noch ein Buch hinterhergeschoben. Formula Barca, von einem Journalisten geschrieben , der ausschliesslich über den FC Barcelona  berichtet (ja, das gibt es wohl in Spanien), geht mehr auf die konzeptionelle Entwicklung von Barca ein und ist von daher mehr ein Fachbuch, wenn auch leicht zu lesen. Alles sehr interessant, aber jetzt ist es auch genug mit Fussball.

Pep Guardiola

pepWer Kritik an Pep Guardiola erwartet, der liegt mit diesem Buch falsch. Aber über die Lobhudelei und die Verklärung Guardiolas hinaus ein durchaus lesenswertes Buch. Natürlich in erster Linie für den Teil der Menschheit, der sich für Fussball begeistert. Dieser erfährt einiges interessantes über die Entwicklung des modernen Fussballs und den Anteil Guardiolas daran. Aber auch einiges über das Innenleben des FC Barcelona. Der Rest der Menschheit kann einiges darüber lernen, wie man Erfolg organsiert und wie man mit den beteiligten Menschen umgeht. War fast interessanter als das Fussballerische.